Vortrag


Ein Referat ist ein Vortrag über ein Thema, der in einer begrenzten Zeit gehalten wird (bei Tagungen sind heute 2-5 Minuten das übliche Maß). Dabei geht es in erster Linie um die Wiedergabe bekannter Tatsachen und Gedanken, nicht um neue Ideen. Es gibt auch Referate in rein schriftlicher Form, beispielsweise als Kurzreferat über eine längere Veröffentlichung. Den Vortragenden nennt man, wenn man den gleichen Wortstamm benutzen möchte: Referent.
Das Referat soll verständlich vorgetragen, abwechslungsreich und interessant gestaltet sein und gut präsentiert werden (z. B. Gestaltung mit Hilfe von Folien oder mit einem durchdachten Tafelanschrieb; in moderner Zeit auch mit PC-Präsentationsprogramm und Beamer). Wichtig ist unter diesen Gesichtspunkten, dass der Zuhörer nicht mit unnötigen Informationen überladen wird, weil er sich dadurch schnell überfordert fühlt und die Aufmerksamkeit leidet. Das AIDA-Modell (Attention, Interest, Desire & Action) beschreibt Kriterien die wichtig sind um einen Vortrag insgesamt aufzuwerten. Es sollte ferner ein Handout für die Zuhörer vorgelegt werden, das die zentralen Thesen und Aussagen des Referats zusammenfasst. Wenn es möglich ist, kann man auch das Publikum mit in das Referat einbeziehen. Es sollte immer ein Augenkontakt zum Publikum gehalten werden. Es wird auf Karteikarten geschrieben und zwar nur Stichpunkte.

Quelle: Wikipedia