Medienkompetenz

Was ist das eigentlich?

Technische Kompetenz:
Menschen sollen lernen, sinnvoll mit der Technik zurecht zu kommen, die sie umgibt

Soziale und kommunikative Kompetenz:
Menschen müssen lernen, die sozialen Situationen zu beherrschen, die durch die neuen Technologien verändert werden.

Kompetenz zur Informationsbewältigung:
Menschen müssen lernen, mit der Informationsflut zurechtzukommen, die durch die neuen Techniken verursacht und verbreitet werden.

Kompetenz zur individuellen Orientierung:
Menschen müssen die Technik, die sie umgibt, in ihr persönliches und alltägliches Leben nutzbringend integrieren lernen.

Kompetenz zur demokratischen Orientierung:
Menschen müssen dazu befähigt werden, neue Technologien im Hinblick auf gesellschaftliche Folgen und demokratische Erfordernisse zu beurteilen und zu nutzen.

Quelle: Heinz Mandl: Kommunikation oder Isolation, Medienpädagogik und neue Technologien, BLM Rundfunkkongress 1995: "Medienkompetenz im Informationszeitalter"

Wir als Medientrainer versuchen alle diese, und auch weitergehende, Kompetenzen in unseren Schulungen, je nach Thema, in unterschiedlicher Ausprägung zu vermitteln. Dabei gilt unser Augenmerk dem Humanistischen Menschenbild; wir vermitteln je nach Thema, Alter, Geschlecht, sozialer Prägung etc mit unterschiedlichen Methoden das Wissen und die Kompetenzen, so das jeder Seminarteilmehmer Raum hat sich un seine Persönlichkeit zu entwicken.