Sponsoring

§ 2 Abs. 2 Nr. 7 RStV
Im Sinne dieses Staatsvertrages ist Sponsoring jeder Beitrag einer natürlichen oder juristischen
Person oder einer Personenvereinigung, die an Rundfunktätigkeiten oder an der Produktion
audiovisueller Werke nicht beteiligt ist, zur direkten oder indirekten Finanzierung einer
Sendung, um den Namen, die Marke, das Erscheinungsbild der Person oder Personenvereinigung,
ihre Tätigkeit oder ihre Leistungen zu fördern.

Quelle: Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten für die Werbung, zur Durchführung der Trennung von Werbung und Programm und für das Sponsoring im Fernsehen in der Neufassung vom 10.02.2000